Kirsche

Unser Schaufenster

 

Unser „virtuelles Schaufenster“ ist wie das echte Schaufenster dazu da, Sie über alles Neue in und um die

Apotheke zu informieren.

 

Wir laden Sie herzlich ein zu verweilen und sich durch die aktuellen und auch älteren Beiträge zu klicken.

Wir wollten etwas zurück geben…
…in Zeiten in denen jede Impfung zählt – nicht nur gegen Corona.

 

Spenden-Koenigs-Apotheke-Muenster

Ein Masken-Coupon finanziert eine Impfung

 

Einen Scheck über 2.500 Euro hat Apothekerin Maria-Luise Masur, Inhaberin der Münsteraner Königs-Apotheke, an „Eine Dosis Zukunft“ überreicht. Damit ermöglicht die Apothekerin dem Hilfsprojekt der Apotheker*innen in Westfalen-Lippe die Standard-Impfungen von 1.250 Kindern in den Slums von Kalkutta in Indien. Denn zwei Euro kostet so eine Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln, Polio, Diphterie, Keuchhusten, Tetanus, Tuberkulose und Hepatitis B. „Zwei Euro für ein Leben“ lautet demnach auch das Motto der Hilfsaktion.

 

An dieses Motto dachte auch Apothekerin Masur, als sie, wie vom Bundesgesundheitsministerium vorgesehen, bei Abgabe der FFP2-Masken an Risiko-Patient*innen stets zwei Euro für jeden eingelösten Masken-Coupon als Eigenanteil entgegennahm – und legte die zwei Euro für das Spendenprojekt beiseite. „Mit jedem eingelösten Coupon können wir kurzum einem Kind in den Slums von Kalkutta einen gesünderen Start ins Leben finanzieren“, erklärt Masur ihre Entscheidung, die sofort vom ganzen Team mitgetragen wurde.

 

Ein Teil des gespendeten Geldes stammt noch aus einer Phase der Pandemie, als die Menschen froh waren, Stoffmasken zu bekommen: „Zwei Freundinnen haben regelrecht im Akkord und ehrenamtlich Masken genäht, die wir dann in der Apotheke gegen eine Spende abgegeben haben. Stolze 6.000 Euro haben wir dadurch im vergangenen Jahr an das Kinderhospiz ,Königskinder‘ überweisen können.“ Ein Restbetrag aus der Aktion floss nun in die Spende an „Eine Dosis Zukunft“ (Text: Sebastian Sokolowski, Apothekerkammer Westfalen-Lippe).

 

Spendenaktion - Königs-Apotheke Münster
Das Projekt: 2 Euro für 1 Leben

In Indien sterben jedes Jahr laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 13.312 Kinder an Tetanus und rund 100.000 Kinder an Masern. Rund 1,3 Millionen Menschen weltweit sterben jährlich an Tuberkulose, 74.000 davon sind Kinder.

 

Im Dezember 2009 hat die Apothekerkammer Westfalen-Lippe  gemeinsam mit der Kindernothilfe ein Gesundheitsprojekt in Indien gestartet: In den Slums von Kalkutta kümmern wir uns darum, dass Kinder, die in bitterster Armut leben, gegen Masern, Mumps, Röteln, Polio, Diphterie, Keuchhusten, Tetanus, Tuberkulose und Hepatitis B geimpft werden. Die medizinische Versorgung wird vor Ort in Kooperation mit der Hilfsorganisation German Doctors durchgeführt.

 

Wir wollen jährlich mehr als 16.000 Kinder und Jugendliche gegen Krankheiten impfen. Eine Kombi-Impfung kostet nur 2 €.

 

Seit dem Projektstart konnten wir über 170.000 Kinder impfen und behandeln, so die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina Overwiening, die sich selbst Anfang 2012 bei einem Projektbesuch in Kalkutta vom Erfolg des Projektes überzeugen konnte. „Die Lebensverhältnisse dort sind katastrophal, nach unseren Maßstäben sogar unmenschlich. 500 Menschen teilen sich eine öffentliche Toilette, Wasser gibt es nur aus Pumpen, und das nur wenige Stunden am Tag.“

 

www.eine-dosis-zukunft.de

Nachhaltige Hilfe

Die medizinische Versorgung der Kinder in den Slums von Kalkutta bildet die Basis des Hilfsprojektes. Nur wenn Krankheiten vermieden oder geheilt werden, haben die Kinder eine Chance zu überleben.

Damit den Menschen in den Slums nachhaltig geholfen wird, wird das Projekt außerdem durch ergänzende soziale Maßnahmen begleitet:

 

+ Unter- und mangelernährte Kinder werden besonders intensiv betreut und erhalten Aufbaunahrung, um ihr     Normalgewicht zu erreichen.

+ Die Mütter der Kinder werden beraten und erhalten Hilfe bei sozialen Fragen. Sie werden zu wichtigen Themen wie Hygiene und Prävention von Krankheiten geschult und lernen, wie sie mit einfachen Mitteln ein reichhaltiges Essen für ihre Kinder zubereiten können.

+ Die Kindernothilfe setzt sich dafür ein, den Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen.

+ Junge Mütter werden zudem dabei unterstützt, sich eine Existenzgrundlage aufzubauen, die das Familieneinkommen sichert.

Testen – Testen – Testen

Ein Klick auf die Karten und Sie erhalten einen aktuellen Überblick über die Schnelltestzentren in Münster.

 

Wenn Sie einen Schnelltest für zu Hause brauchen können Sie diesen bei uns erwerben:

 

Wir haben aktuell Spuck- und Nasaltests.

 

Spucktest 1 Stück     7,50 €

Nasaltest 1 Stück      7,50 €

Nasaltest 5 Stück     36,95 €

Ladival Sonne - Königs-Apotheke Münster

Ladival Sonnenschutz - Sonne geschützt genießen und 2,50 € sparen!

2,50 € Sofortrabatt beim Kauf einer beliebigen Packung Ladival (ausgenommen UV-Schutzstifte). Nur ein Coupon pro Packung einlösbar und nur solange der Vorrat reicht.

Die Aktion gilt ab jetzt bis zum 31.08.2021

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen